Start Blog

Küche im Landhausstil: Der wahr gewordene Küchentraum

Eine Küche im Landhausstil glänzt vor allem durch passende Geräte. Im Bild: Geräte im Retro-Stil von SMEG.
Eine Küche im Landhausstil glänzt vor allem durch passende Geräte. Im Bild: Geräte im Retro-Stil von SMEG.

Häuser aus Holz, ökologische Dämmung, rustikales Flair: Der „Zurück zum Ursprung“-Gedanke hat längst auch (werdende) Eigenheimbesitzer gefesselt. Ausgewirkt hat sich das unter anderem im immer stärker werdenden Trend, Häuser wieder im Landhausstil zu bauen.

Es muss jedoch nicht unbedingt ein Haus sein: Genauso lässt sich eine Stadtwohnung mit der entsprechenden Inneneinrichtung in ein Landhaus verwandeln. Zentrum eines so eingerichteten Eigenheims ist natürlich die Küche – im Landhausstil.

Eine Küche im Landhausstil einzurichten ist anspruchsvoll, aber mit guter Planung und etwas Hilfe im Rücken meisterbar. In dieser Übersicht präsentieren wir Ihnen die verschiedenen Arten, wie man eine solche Küche einrichten kann, welche Geräte dafür passend sind und natürlich auch ein konkretes Beispiel für eine im Landhausstil eingerichtete Küche.

Küchenzeile im Landhausstil
Wundderschöne Küchenzeile im Landhausstil.

Mehr zum Thema Küche:

Einrichtung der Küche: Tipps zu Platz, Budget und Ausstattung

Planung der Küche: Diese Basics sollte jeder wissen

Landhaus Küche: Tradition neu erfunden

In früheren Zeiten, in denen große Familien auch generationenübergreifend unter einem Dach lebten, war die Küche der gemeinsame Ort des Aufenthalts. Essen, Trinken, Freizeit: Die Familie verbrachte vor allem im Winter die Zeit gemeinsam in der Küche. Die Kinder halfen beim Kochen und auch Oma und Opa leisteten ihren Beitrag. Aktuelle Trends wie jener zur offenen Wohnküche greifen diese Idee wieder verstärkt auf.

Nicht jeder hat ein Landhaus oder kann sich ein solches kaufen: kein Problem! Der Landhaus-Charme lässt sich problemlos in die Stadtwohnung holen. Außerdem muss eine Landhausküche mitnichten einem bestimmten Schema folgen. Zwar gibt es Materialien, die für eine solche charakteristisch sind – trotzdem lässt der Bau einer solchen Küche der Kreativität einen großen Spielraum.

Küche im Landhausstil: Farben und Materialien

Die Küche im Landhausstil besticht vor allem durch das Zusammenspiel von traditionellem Charakter und der Nutzung von Naturmaterialien wie Holz und Stein. Küchen aus Massivholz sind oft mit traditionellen Verzierungen versehen. Regelmäßig sorgen hier Glaselemente in Wandregalen oder Rattankörbe für eine Auflockerung des Raums.

Die Front einer klassischen Landhausküche wird meist in hellen Naturtönen gehalten: Weiß oder Creme. Wer gerne ein paar Farbtupfer mehr möchte, kann bei einer modernden Variante neben warmen Naturtönen auch Grau oder Schwarz verwenden. Weitere im Landhausstil gerne verwendete Farben sind Pastellfarben wie helle Blau-, Rosa- oder Grüntöne.

Die Farbauswahl ist bei einer Landhausküche in der Regel rasch getroffen. Viel schwieriger ist jedoch, passende Geräte zu finden. Super-moderne Kühlschränke oder ein High-Tech-Herd harmonieren schlichtweg nicht mit diesem Stil.

Wenn auch Sie denken: „Das passt nicht ganz zusammen!“, dann sind Sie damit nicht alleine. Abhilfe schaffen hier Geräte in Retro-Optik (und Funktion), die das Gesamtbild der Küche im Landhausstil entscheidend mitprägen und ihr den letzten Feinschliff verpassen.

Aus der SMEG Designlinie: Ein Kühlschrank im Stil der 50er Jahre.
Aus der SMEG Designlinie: Ein Kühlschrank im Stil der 50er Jahre.

SMEG Geräte im Retro-Stil

Wie eine solche Küche im Landhausstil aussehen und eingerichtet werden kann, zeigt der aus dem Norden Italiens stammende Küchengeräte-Hersteller SMEG mit einem atemberaubenden Küchen-Projekt. In Bayern hatte sich eine Familie ein Haus gekauft, um mehrere Generationen darin unterzubringen. Und auch die Küche sollten diesem Anspruch gerecht werden.

Als Zentrum der Küche fungiert ein Kochzentrum mit sieben Gas-Kochzonen, drei Backöfen und einer passenden Dunstabzugshaube. Sie haben richtig gehört: Drei Backöfen. Oma könnte also die Nachspeise backen, während Mama den Braten vor sich hinschmoren lässt: Und selbst dann wäre immer noch ein Backofen frei. Optisch ist das Kochzentrum eine tolle Kombination aus Nostalgie und Moderne. Alleine die verchromten Knebel sorgen schon für den ersten Blickfang.

Unübersehbar ist hier vor allem der Gasherd, der mehr als genug Platz für gleichzeitiges braten, backen und kochen bietet. Kein Gasanschluss? Kein Problem. Der Herd lässt sich auch mit Gasflaschen betrieben. So ist es übrigens auch in südeuropäischen Ländern üblich.

SMEG als zuverlässiger Küchenplaner

Neben der Kochzone haben es auch ein Geschirrspüler und ein Kühlschrank im 50-er Jahre Stil von SMEG im hochglänzenden Schwarzton in die Küche geschafft. Letzterer ist eine Kühl-Gefrierkombination und bietet genug Platz für die Lieblingslebensmittel jedes Familienmitglieds. Beide Geräte stammen aus der SMEG-Designlinie.

Tipp: Toaster und Wasserkocher im gleichen Stil runden das Gesamtbild der Küche ab.

SMEG Toaster
SMEG Toaster können durch ihre schöne Optik auf jeder Theke stehen bleiben.

Die SMEG-Küchenstudios bieten einen kostenlosen Rundum-Planungsservice an. Der persönliche Besuch in einem SMEG-Store zahlt sich also aus. Die Küchenplaner achten besonders auf eine Ausgewogenheit von Optik und Funktionalität.

Überzeugen Sie sich einfach selbst: Im Folgenden können Sie sich von einer Galerie inspirieren lassen und entscheiden, ob eine Küche im Landhausstil nicht auch Ihre Traumküche ist.

Küche im Landhausstil: Ist sie für mich geeignet?

Wenn auch Sie von einer Küche im Landhausstil begeistert sind, dann werden Sie die dazu passenden Geräte von SMEG lieben. Der Retro-Stil in Hochglanz-Schwarz setzt einen perfekten Akzent zum hellen Ambiente der Möbel und sorgt so für das ultimative Landhaus-Feeling: Ob nun im Landhaus, oder in der Stadtwohnung.

Diesen Artikel präsentiert Ihnen:



 


 

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Photovoltaik Anlage

Photovoltaik Anlage mit Speicher: Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für eine Photovoltaik Anlage mit Speicher waren schon mal deutlich höher: Durch die hohe Nachfrage in den letzten Jahren hat der Preis...
Kombiniert die Vorteile erbeuerbarer Energien und konventioneller Systeme: Die Hybridheizung.

Die Hybridheizung: Mehrere Energieträger in einem Gerät

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Zuverlässigkeit eines Gas- oder Ölbrennwertkessels mit den umwelt- und ressourcenschonenden Eigenschaften erneuerbarer Energien verbinden. Genau das ermöglicht...
Neptunbälle sind das Ausgangsmaterial für den Öko-Dämmstoff.

Seegras als Dämmung: Der ökologische Dämmstoff aus dem Meer

Seegras als Dämmung ist noch relativ unbekannt. Doch das kann sich bald ändern. Das Naturprodukt besitzt nämlich nicht nur gute Dämmeigenschaften, sondern überzeugt auch...
Strahlungswärme wird von Menschen angenehmer empfunden als Konvektionswärme. Daher sollten Sie Wärmeabgabesysteme vergleichen und die Vor- und Nachteile abwägen.

Heizkörpertypen: Wissenswertes zu Wärmeabgabesystemen

Nicht nur die Wahl der Heizung hat enormen Einfluss auf das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Vor allem die Art der Wärmeübertragung beeinflusst...
Die Öko-Bilanz einer Pelletheizung kann sich sehen lassen.

Heizen mit Pellets: Die Pelletsheizung im praktischen Überblick

Holz wird seit jeher von den Menschen für die Gewinnung von Wärme verwendet. Heizen mit dem Brennstoff Holz verbinden viele Menschen mit einem Gefühl...
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner