Sonntag, 13. Juni 2021
Start Blog

Begehbarer Kleiderschrank: Darauf sollten Sie beim Planen achten!

Ein begehbarer Kleiderschank bietet zahlreiche Vorteile. Bedenken Sie aber auch, dass Sie Ordnung halten müssen.
Ein begehbarer Kleiderschank bietet zahlreiche Vorteile. Bedenken Sie aber auch, dass Sie Ordnung halten müssen.

Für die meisten Menschen ist ein begehbarer Kleiderschrank der wahr gewordene Luxus-Traum. Natürlich ist es ohne einen passenden Raum meist schwierig, diesen Wunsch im Eigenheim zu realisieren. Oft lassen sich aber auch ungenutzte Ecken und Nischen zu einem Kleiderschrank umfunktionieren. Ein begehbarer Kleiderschrank erfordert Planen mit Genauigkeit. 

Ein begehbarer Kleiderschrank sollte entsprechend Ihrer Bedürfnisse gestaltet sein. Damit auch Sie sich wie ein Prinz oder eine Prinzessin fühlen können, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Sie für die Einrichtung des begehbaren Kleiderschranks nutzen können.

Mehr zum Thema Schlafzimmer:

Schlafzimmer und Feng Shui: Ein Konzept für erholsamen Schlaf

Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer: Ruhe und Erholung garantiert

Pflanzen im Schlafzimmer: Das wird auch Sie begeistern

Begehbarer Kleiderschrank planen: Genug Beleuchtung

Bereits bei der Planung des begehbaren Kleiderschranks sollten Sie darauf achten, genug Beleuchtung einzuplanen: Deckenlampen für direkte Beleuchtung, Stehlampen für indirekte Beleuchtung, eingebaute Wandleuchten. Die Grundregel für lautet: Eine ideale Mischung aus drei verschiedenen Lichtquellen führt zur perfekten Beleuchtung.

Als besonders praktisch haben sich auch Leuchtstoffröhren erwiesen. Diese lassen sich einfach unter Regalbretter montieren und verleihen dem Raum so einen zusätzlichen Beleuchtungs-Kick. Tipp: Ein Bewegungsmelder sorgt dafür, dass beim Betreten des Kleiderschranks das Licht von selbst angeht und erspart einem so das nervige Betätigen multipler Lichtquellen.

Begehbarer Kleiderschrank planen: Richtige Farbe wählen

Die Farbgebung im begehbaren Kleiderschrank sollte ein angenehmes Raumklima schaffen und zur Auswahl und zum Anprobieren von Kleidung einladen. Sie sollte daher nicht übertrieben ausfallen und angenehm-harmonisch sein.

Befindet sich der begehbare Schrank im bereits vorhandenen Schlafzimmer, können Sie den vorhandenen Stil einfach beibehalten. Wird er separat eingerichtet, gilt es, die Farbgestaltung entsprechend gut zu planen.

Wer einen zurückhaltenden Stil präferiert, entscheidet sich für weiße Schränke und Regale. Das ist vor allem für Menschen mit bunter Kleidung eine tolle Kombination. Weil man im begehbaren Kleiderschrank die Kleidung meist offen zu sehen bekommt, kann schnell eine Wucht an zu viel Farbe entstehen. Für die Wände eignen sich Lachs oder ein helles Gelb. Auch helle Brauntöne, die Wärme und Gemütlichkeit signalisieren, finden hier ihren Platz.

Schränke und Regale

Begehbarer Kleiderschrank: Das Planen sollte nach den eigenen Bedürfnissen erfolgen und neben der kreativen Ausgestaltung auch logisch konsequent sein. Sie sollten sich also im Vorhinein überlegen, welche Kleidungsstücke und Schuhe zukünftig dort untergebracht werden.

Besonders für empfindliche Kleidungsstücke, aber auch Schuhe und Taschen, sollte ein passender Stauraum geschaffen werden. Schaffen Sie sich auch einen Sonderplatz für Schmuck und Accessoires, um diese nicht jedesmal extra raussuchen zu müssen.

Bedenken sie folgendes: Der große Vorteil eines begehbaren Kleiderschrank ist es, dass deutlich mehr Platz zum Aufhängen verfügbar ist, als in einem herkömmlichen Kleiderschrank. Machen Sie sich diesen Platz zu nutze und hängen Sie die Sachen einfach auf, anstatt sie lieblos und unübersichtlich zu verstauen.

Ordnung halten ist angesagt

Alles in Allem gilt: Ein begehbarer Kleiderschrank bietet zwar eine deutlich bessere Übersicht und weit mehr Stauraum als ein normaler Schlafzimmerschrank. Dieser Vorteil kommt aber nur zum Tragen, wenn Sie auch entsprechend Ordnung halten.

Denken Sie also immer an eine sinnvolle Aufteilung, die das Ordnen deutlich vereinfacht. Am besten nehmen Sie sich einmal die Woche Zeit, um Kleidung, die Fehl am Platz ist neu zu sortieren, anstatt irgendwann vor einem Berg an nicht sortiertem Gewand zu stehen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Wintergarten

Einen Wintergarten planen: Wir zeigen Ihnen die Basics

Die kalte Jahreszeit im warmen Hausinneren mit Blick in den weißen Garten zu verbringen, gehört zum Traum jedes Eigenheimbesitzers. Der Wintergarten-Bau sollte aber nicht...
Elektrischer Handtuchheizkörper

Elektrischer Handtuchheizkörper: Worauf muss ich beim Kauf achten?

Ein elektrischer Handtuchheizkörper, der bei Handtüchern die Vorwärmung und Trocknung vereinfacht, gehört heutzutage in jedes Badezimmer. Er ist platzsparend und kann elektrisch über die...
Begrüntes Flachdach

Aufbau der Dachbegrünung: Diese Varianten gibt es

Es gibt zwei Hauptformen beim Aufbau der Dachbegrünung: intensiv und extensiv. Diese unterscheiden sich durch die Menge der genutzten Vegetation. Intensiv begrünte Dächer tragen...
Garage, Garage gemauert

Garage und Carport: Durch clevere Planung Geld sparen

Eine Garage oder ein Carport gehören heute oft zum Hausbau-Standard. Denn ebenso wie die Bewohner eines Hauses benötigt auch das Auto eine sichere, weitestgehend...
Fenster aus Kunststoff sind günstig in der Anschaffung und gelten als pflegeleicht und langlebig.

Fenster aus Kunststoff im Überblick: Praktisch, günstig, gut?

Egal ob beim Hausbau oder bei einer Sanierung: Fenster aus Kunststoff werden besonders häufig gekauft. Sie sind pflegeleicht, vergleichsweise günstig und es gibt sie...
Ein echter Hingucker: Mit Spachteltechniken verzierte Wände.

Spachteltechnik für die Wand: Ein echter Hingucker

Spachteltechniken können Ihnen dabei helfen, einer kahlen Wand mit überschaubarem Arbeitsaufwand einen besonders hochwertig wirkenden Look zu verpassen. Weil eine Spachteltechnik für die Wand...