Start Blog

Schlafzimmer und Feng Shui: Ein Konzept für erholsamen Schlaf

Nach der fernöstlichen Lehre Feng Shui ist das Schlafzimmer der mitunter wichtigste Raum im Haus - hier entspannen Sie und tanken neue Energie.
Nach der fernöstlichen Lehre Feng Shui ist das Schlafzimmer der mitunter wichtigste Raum im Haus - hier entspannen Sie und tanken neue Energie.

Um im Schlafzimmer auch wirklich zur Ruhe kommen zu können, ist es wichtig, ein harmonisches Konzept für erholsamen Schlaf zu haben und es zur Anwendung zu bringen. Feng Shui bietet eine Reihe einfacher Richtlinien, die Ihnen dabei helfen, das Schlafzimmer zum wahren Ruhepol zu machen.

Zu dieser chinesischen Harmonielehre, übersetzt „Wind und Wasser“, gehören sowohl Richtlinien zu Farbe und Möbel, als auch zur Ausrichtung des Bettes und des Lichts. Alle diese Faktoren sollen dabei helfen, Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Mehr zum Thema Schlafzimmer:

Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer: Ruhe und Erholung garantiert

Fenster verdunkeln: So schlafen sie garantiert besser durch

Pflanzen im Schlafzimmer: Das wird auch Sie begeistern

Das Feng Shui-Prinzip im Schlafzimmer

Diese Lehre wird sowohl bei der Planung des Hauses, als auch bei der Zimmergestaltung genutzt. Sogar der Garten kann nach Feng Shui ausgerichtet werden. Das Schlafzimmer spielt jedoch für das chinesische Wohlfühlprinzip eine besonders wichtige Rolle, weil es den wichtigsten Raum für die persönliche Erholung darstellt.

Die Lage des Schlafzimmers

Für die Lage des Schlafzimmers ist nach Feng Shui die Himmelsrichtung ausschlaggebend. Als optimal gelten die so genannten Yin-Himmelsrichtungen: Nordwesten, Norden und Nordosten, wobei der Nordwesten favorisiert wird.

Das Schlafzimmer sollte außerdem nicht an die Küche oder das Badezimmer anschließen, sondern am besten ein Stockwerk höher liegen und entsprechend abgetrennt sein. In der Wand, die am Kopfende verbaut ist, sollten möglichst keine Strom-oder Wasserleitungen entlang laufen.

Feng Shui im Schlafzimmer: Die Position des Bettes

Die Position des Kopfendes ist generell von großer Bedeutung für ein Gefühl von Stärke und Sicherheit. Das Bett sollte am Kopfende an einer Wand stehen oder zumindest einen Verbau aus Holz an diesem Ende haben. Der Gedanke hinter der Bettposition hat Sicherheitscharakter und ist vergleichbar mit dem Schutz vor Einbrechern im Mittelalter.

Das Bett sollte außerdem nicht unter einem Fenster stehen. Zur Tür hin darf das Bett nicht mit dem Fußende zeigen. Wie beim Fenster können sonst Energiebewegungen, das „Qi„, Durchzug finden und so den Schlaf stören. Im Feng Shui meint der Begriff Qi die unsichtbare Lebensenergie, die uns immer und ständig durch den Alltag begleitet.

Lichtkonzept nach Feng-Shui

In der Feng Shui-Philosophie ist natürliches Licht das klarste Symbol für die Lebensenergie. Besonders im Schlafzimmer, wo der Körper nachts regeneriert, sollte es deshalb sparsam eingesetzt werden und nicht zu anregend wirken. Künstliche Lichtquellen sollten niedrige Farbtemperaturen haben.

Gerundet statt kantig

Auf auffällige Möbel sollte nach Feng Shui im Schlafzimmer generell verzichtet werden. Vorhandene Möbel sollten jedenfalls abgerundete Kanten haben. Das kann mit Tüchern oder Aufsätzen geschehen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Fassade reinigen

Fassade reinigen lassen: Das sind die Kosten

Auch Fassaden werden dreckig und nutzen sich mit der Zeit ab. Doch nicht immer ist eine Erneuerung notwendig: In einigen Fällen kann auch eine...
Garage mit Schwingtor

Schwingtor bei der Garage: Auf diese Dinge müssen Sie achten

Ein Schwingtor bei einer Garage trifft man besonders oft in älteren Garagenhöfen und Wohnbaugebieten an. Sie waren die erste Wahl, bevor Roll- oder Sektionaltore...
Luft im Heizungssystem verursacht nicht nur unangenehme Geräusche, sondern auch höhere Heizkosten. Daher sollten Sie regelmäßig die Heizkörper entlüften.

Heizkörper richtig entlüften: Schluss mit Glucker-Geräuschen

Das Heizkörper-Entlüften ist spätestens dann notwendig, wenn die Heizkörper ein Glucker- beziehungsweise Fließgeräusch von sich geben. Werden die Heizkörper trotz voller Heizleistung nicht mehr...
Was viele nicht wissen: Der Maulwurf ist ein Nutztier. Er frisst Schädlinge und vertreibt Wühlmäuse.

Maulwurf im Garten: So vertreiben Sie ihn mit Hausmittel

Auch wenn Gartenliebhaber in der Regel Tierfreunde sind – den liebevoll gepflegten Garten mit etlichen Pflanzen, Bäumen und Sträuchern durch einen Maulwurf im Garten...
Biene, Aster

Wieso Sie ihren Garten mit einheimischen Pflanzen anlegen sollten!

Mancher Hobbygärtner lässt sich schnell vom Anblick exotischer Pflanzen bezaubern. Mit regionalen Gegebenheiten sind diese Pflanzen aber nur selten vertraut. Demgegenüber kann die lokale...