Start Blog

Fensterschutzfolien gegen Einbrecher? Wie sicher ist die Folie?

Mann klebt Fensterschutzfolie auf Fenster
Fensterschutzfolien bieten eine zusätzliche Sicherheit und halten sogar Einbrecher von ihrem Vorhaben ab.

Zahlreiche Unternehmen, aber auch Privatpersonen nutzen Fensterschutzfolien. Einerseits tun sie das zum Schutz der Privatsphäre, andererseits auch als Schutzmaßnahme vor Einbrüchen, Splittern und sogar Graffitis. Welche Folien es in diesem Bereich gibt und wie sie funktionieren, haben wir im folgenden Artikel zusammengefasst.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Fensterschutzfolien sind häufig preisgünstiger als andere Schutzmaßnahmen, haben allerdings den gleichen Effekt.
  • Auch in der Montage sind sie oft einfacher.
  • Die Preise von Fensterschutzfolien variieren je nach ihrer Größe und Funktion.

Welchen Nutzen haben Fensterschutzfolien?

Mit wenig Aufwand und überschaubaren Kosten, lässt sich tatsächlich wesentlich mehr Sicherheit auf sämtlichen Glasflächen herstellen. Und das ganz ohne Ausbau der Fenster. Fensterschutzfolien schützen vor Einbruch, Glassplittern und sogar ungewollten Schmierereien. Im Normalfall handelt es sich hierbei um transparente Fensterfolien, die angebracht auf dem Fenster völlig unsichtbar sind und eine klare Sicht nicht beeinträchtigten.

Loch in Fensterscheibe
Solche Schäden lassen sich durch spezielle Fensterschutzfolien vermeiden.

Ebenso können sie millimetergenau und in verschiedenen Formen angebracht werden. Hierfür gibt es spezielles Folienwerkzeug sowie Montageanleitungen vom Hersteller, sodass jede Art Folie selbstständig angebracht werden kann.

Welche Arten von Fensterfolien gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Fensterfolien. Zu den sechs wichtigsten Folien gehören:

  • Sichtschutzfolien
  • Dekorfolien
  • Sonnenschutzfolien
  • Sicherheitsfolien
  • Anti-Vandalismus-Folien
  • Kälteschutzfolien

Einbruchschutzfolie (Sicherheitsfolie) für Fenster

2 Einbrecher schlagen Fensterscheibe ein
Eine Einbruchschutzfolie kann Einbrecher davon abhalten, in die Wohnung einzudringen.

Wie der Name bereits sagt, machen Einbruchschutzfolien das Einbrechen schwerer. Normalerweise stehen Einbrecher nämlich unter Zeitdruck und suchen aus diesem Grund Ziele, die keinen großen Widerstand leisten und erfolgversprechend scheinen.

Mit einer Einbruchschutzfolie wird es Einbrechern ziemlich schwer gemacht, schnell einzubrechen, da diese Art Folie durch ihre durchwurfhemmenden Eigenschaften dafür sorgt, dass Fensterscheiben nicht einfach eingeworfen werden können. Und dafür müssen nicht mal bauliche Veränderungen vollzogen werden. Die Einbruchschutzfolie ist in kurzer Zeit anzubringen und bietet sofortigen Schutz vor Dieben.

Splitterschutzfolie

Fenster sind beliebt; sie erhellen jeden Raum und steigern das Wohlbefinden. Mittlerweile werden sie nicht mehr nur zu gewerblichen Zwecken, sondern auch privat, in Form großer Fensterfronten eingesetzt.

Solch eine moderne und offene Gestaltung ist allerdings nicht ganz ungefährlich, da lediglich ein vergleichsweise geringer Kraftaufwand nötig ist, um das Glas brechen zu lassen. Mit einer hochwertigen Splitterschutzfolie hat man ein Mittel gegen diese Gefahr. In einigen öffentlichen Bereichen ist sie sogar ein Muss, da sie die Gefahr, durch scharfe Splitter verletzt zu werden, erheblich minimiert. Die Folie bindet die Glasscherben, die dadurch keine Chance mehr haben, im Raum herumzufliegen.

Anti-Graffiti-Folie

Graffitis werden zwar mittlerweile als Kunstwerke anerkannt, allerdings nur, wenn sie gewünscht und auch hochwertig gemacht sind. Wahllose Schmierereien möchte keiner; vor allem nicht auf den eigenen Fenstern.

Sind sie allerdings erst einmal drauf, bekommt man sie so schnell nicht wieder herunter. Außer, man hat sich vorab für eine Anti-Graffiti-Folie entschieden. Ebenso wie die o. g. Folien, handelt es sich auch hierbei um eine Klebefolie, die in diesem Fall über eine äußerst glatte Oberfläche verfügt. Dadurch bietet sie einen zuverlässigen Schutz gegen jegliche Art von Verunreinigung. Ebenso bewahrt sie Glas und auch Metall vor oberflächlichen Kratzern. Auch diese Schutzfolie ist transparent und beeinträchtigt deshalb nicht die Optik oder auch diverse Werbebotschaften.

Besonders in öffentlichen und gewerblichen Bereichen hat sich die Anti-Graffiti-Folie bewährt, da Ladenbesitzer z. B. somit ihre Schaufenster schützen können oder Gemeinden damit verhindern, dass Schmierereien auf Bushaltestellen oder gar Bussen selbst lange währen. Aber auch im privaten Bereich werden diese Folien immer häufiger eingesetzt. Vor allem, wenn man sehr urban und auch noch im Erdgeschoss lebt.

Nicht selten werden dann die Fenster ungewollt mit Farbe beschmiert. Mit der Anti-Graffiti-Folie lassen sich diese Verschmutzungen ganz leicht entfernen. Und sollte das einmal nicht der Fall sein, zieht man die Folie einfach ab und erneuert sie.

Sonnenschutzfolien

Spiegelglas, Fensterfolie
Spiegelglas kann nicht nur vor Hitze, sondern auch vor unerwünschten Blicken schützen.

Eine weitere Möglichkeit, Fensterschutzfolien einzusetzen, ist der Schutz vor der prallen Sonne. Solche Folien werden gerne eingesetzt, um zu verhindern, dass die Wärme durch die Sonneneinstrahlung durch die Fenster in die Räumlichkeiten dringt.

Mit rund 30 Euro pro Quadratmeter kann man diesen Sonnenschutz an die Fenster anbringen. Neben Sonnenschutzfolien gibt es auch weitere Möglichkeiten, die Sonneneinstrahlung zu mindern oder verhindern. Mehr dazu lesen Sie in diesem Artikel: Sonnenschutz für die Fenster – diese Möglichkeiten gibt es.

Fazit

Fensterschutzfolien sind vielseitig einsetzbar. Sie können als Sichtschutz, Dekoration, Sonnen- oder Kälteschutz eingesetzt werden oder auch vor Einbrüchen, Splittern und Schmierereien schützen. Da sich die Montage in den meisten Fällen recht simpel gestaltet, können diese Folien, ohne großen Aufwand, selbst angebracht werden und sind oft günstiger als weitere Schutz- oder Sicherheitsmaßnahmen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Europaletten beinhalten keinen Kunststoff und bestehen zu hundert Prozent aus Holz.

Ein Bett aus Paletten: Matti zeigt in diesem Video wie es geht

Palettenmöbel liegen derzeit voll im Trend. Kein Wunder: Die Herstellung ist günstig, der handwerkliche Aufwand für die Erstellung hält sich im Rahmen und man...
Doppelgarage

Wie viel kostet eine Doppelgarage? Ein Überblick über die Kosten

Eine Doppelgarage gehört bei Garagen zu den beliebtesten Varianten. Kein Wunder: Neben dem großzügigen Abstellplatz für zwei Autos bietet sie auch noch genug Stauraum....
Betonwand im Wohnzimmer

Betonwand für’s Wohnzimmer: So realisieren Sie die Wandverkleidung

Die Betonwand im Wohnzimmer ist Sinnbild für den modernen Industrie-Look und wird von immer mehr Architekten, aber auch von privaten Eigenheimbesitzern eingesetzt. Der Aufwand,...
Das Einbetonieren von Pfosten ist kostengünstig uns sichert hohe Stabilität.

Das Pfostenfundament: Stabile Verankerung im Boden

Mindestens so wichtig wie der Pfosten selbst ist seine Verankerung im Boden. Das Einbetonieren ist die stabilste Art der Verankerung und darüber hinaus noch...
Gewächshaus

Gewächshaus kaufen: Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Ist die Entscheidung für ein Gewächshaus gefallen, beginnt die Suche nach einem geeigneten Modell. Was Nutzungsmöglichkeiten, Größe, Optik und Preis betrifft, so haben Sie...