Fenster aus Kunststoff im Überblick: Praktisch, günstig, gut?

Egal ob beim Hausbau oder bei einer Sanierung: Fenster aus Kunststoff werden besonders häufig gekauft. Sie sind pflegeleicht, vergleichsweise günstig und es gibt sie in einem sehr farbenfrohen Sortiment.

Ein Wisch mit Spülwasser reicht meist aus, um Schmutz wieder zu entfernen. Kunststofffenster halten bis zu 50 Jahren und sind damit sehr langlebig. Sie sind zusätzlich noch einbruchssicher und witterungsbeständig.

Mehr zum Thema Fenster:

Fenster im Haus: Was sie vor dem Kauf unbedingt wissen sollten

Aluminiumfenster: Eine pflegeleichte und robuste Alternative?

Fenster mit Spiegelglas für Sicht-, Sonnen- und Hitzeschutz

Fenster aus Kunststoff – günstig und pflegeleicht

In einer einfachen Ausführung mit Doppelverglasung gibt es Kunststofffenster mit 1×1 Meter bereits unter 100 Euro. Sie haben somit einen deutlichen Preisvorteil gegenüber allen anderen Fensterrahmen. Holzfenster kosten etwa ein Drittel mehr und sind deutlich pflegeintensiver.

Generell bestechen die PVC-Rahmen durch Witterungsfestigkeit und Robustheit, die zwar nicht so hoch ist wie beim Kollegen aus Aluminium, aber jedenfalls ausreichend für den durchschnittlichen Gebrauch.

Glasfaserverstärkung und Schallschutz

Fenster aus Kunststoff hatten lange den Ruf, sich leicht zu verformen und dadurch anfälliger für Undichtheit zu sein. Die Profile erhalten deshalb in heutiger Zeit bei der Produktion eine Glasfaserverstärkung im Rahmen. So haben Kunststofffenster eine gleich hohe Wärmedämmung wie ihre Konkurrenten aus Holz und Aluminium. Kunststofffenster können sogar den Standard, der für Fenster eines Passivhauses gilt, erreichen.

Der Schallschutz wird durch das Material des Fensterrahmens nur unwesentlich beeinflusst. Ausschlaggebend ist hier, ob es sich um ein Drei-Kammern-System oder um ein Fünf-Kammern-System handelt, wobei Letzeres einen höheren Schallschutz sicherstellt.

Fenster aus Kunststoff: Flexbile Gestaltung der Fensterrahmen

Die farbliche Gestaltung sowie die Auswahl an verschiedenen Designs ist bei Fenstern aus Kunststoff höher als bei den anderen Fensterformen und daher ein weiterer Grund für ihre Beliebtheit bei Häuslbauern und Heimwerkern.

Einen funktionellen Vorteil von Alufenstern können die PVC-Stücke jedoch nicht nachahmen: Alufenster lassen sich präziser formen als Kunststofffenster. Das erleichtert eine individuelle Gestaltung der Fenster vor dem Kauf. Bei Aluminium ist es außerdem möglich, den Rahmen besonders schmal zu halten und so ein Maximum an Glasfläche rauszuholen. Dadurch kann mehr Licht in die Räume dringen.

Ähnliche Beiträge

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Alarmsystem Haus

Alarmsysteme für Häuser: Alle Möglichkeiten im Überblick

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach einem langen Tag nach Hause, und das Erste, was Ihnen begegnet, ist ein Gefühl von Sicherheit und...
Holz spalten mit Axt

Wie man Brennholz richtig schneidet und spaltet | 5 Schritte

Ein prasselndes Kaminfeuer an einem kalten Wintertag ist ein wahres Wohlfühlerlebnis. Doch ohne die richtige Vorbereitung, wie auch das Schneiden und Spalten von Brennholz...
Frau liegend auf Matratze

Welche Matratze passt zu mir? Ein Ratgeber

Eine erholsame Nacht beginnt mit der richtigen Matratze. Sie ist nicht nur die Grundlage für einen tiefen und gesunden Schlaf, sondern spielt auch eine...
Halle aus Sandwichplatten

Sandwichplatten für den Hallenbau

Kaum ein Material eignet sich so gut für den Hallenbau wie Sandwichplatten. Sie decken eine ganze Reihe an Vorteilen ab und lassen sich durch...
Kragarmtreppe

Die Kragarmtreppe: Definition, Kosten und Vorteile

In der Welt des modernen Wohn- und Geschäftsbauens spielt Ästhetik eine ebenso wichtige Rolle wie Funktionalität. Eine der eindrucksvollsten Möglichkeiten, beides zu verbinden, bietet...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner