Samstag, 19. Juni 2021
Start Blog

Fassade reinigen lassen: Das sind die Kosten

Fassade reinigen

Auch Fassaden werden dreckig und nutzen sich mit der Zeit hab. Doch nicht immer ist eine Erneuerung notwendig: In einigen Fällen kann auch eine Reinigung sinnvoll sein und die Hauswand für viele weitere Jahre ansehnlich erscheinen lassen. Leider ist nicht immer klar, wie hoch die Kosten sind, um sich die Fassade reinigen zu lassen.

Wir haben deshalb für Sie einen praktischen Überblick zusammengestellt, damit es im Nachhinein nicht zum Kosten-Schock kommt.

Mehr zum Thema Fassade:

Fassade streichen: Mit diesen Tipps klappt es mit dem Neuanstrich

Hausfassade gestalten: Viele Möglichkeiten im Überblick

Fassade reinigen lassen: Wann ist es notwendig?

Das Reinigen bei einer Putzfassade lohnt sich in Fällen, in denen zwar eine starke Verschmutzung vorhanden ist, die Farbschicht aber noch gut in Schuss ist. Bei Schäden kommt man hier um einen Neuanstrich nicht herum. Eine bloße Reinigung wird hier kein zufriedenstellendes Ergebnis mehr bewirken, gegenteiligen Behauptungen sollten Sie besser keinen Glauben schenken – diese werden Sie nur Geld kosten.

Der klassische Reinigungsfall ist jener der verschmutzten Klinkerfassade. Es versteht sich von selbst, dass Klinker nicht gestrichen wird – eine Reinigung ist hier die einzig brauchbare Maßnahme. Denn auch hier sammelt sich über die Jahre viel Schmutz an, der die Optik entsprechend in Mitleidenschaft zieht.

Die Reinigungsmethoden

Die Reinigung geht in der Regel mit einem Hochdruckreiniger vonstatten: Dabei wird die Fassade abgestrahlt und so der Schmutz Stück für Stück abgetragen. Die Reinigungsmittel variieren indes nach Art und Verschmutzung der Fassade. Weitere Arten der Fassadenreinigung sind das Trockeneisstrahlen und das Sandstrahlen. Handelt es sich nur um Moos und Algen, können diese mit einem speziell abtötenden Mittel entfernt werden.

Professionelle Reinigungsfirmen nutzen in der Regel Lanzen, mit denen eine gründliche Reinigung auch von einem größeren Abstand aus zu bewerkstelligen ist. Mit bis zu 500 bar presst sich so das warme Wasser in die Rillen und entfernt gründlich die Verunreinigungen. Stärke und Wärme sind immer von der Fassadenart abhängig – der Fachmann weiß hier Bescheid und wird beides entsprechend an die Gegebenheiten anpassen.

Eine besonders beliebte Variante der Reinigung ist mittlerweile das Trockeneisstrahlen. Hier macht man aus CO2 Trockeneis. Durch Entspannung wird aus dem flüssigen Stoff Schnee, den man wiederum in kleine Kugeln presst. Diese Teilchen mit einer Temperatur von rund -78,8° Celsius werden auf eine Geschwindigkeit von ca. 300m/s beschleunigt und auf die zu reinigende Fläche gestrahlt.

Großer Vorteil des Trockeneisverfahrens ist vor allem, dass eine Entsorgung etwaiger Reinigungsmaterialien komplett entfällt. Das Trockeneis löst sich nach dem Gebrauch einfach in Luft auf. Deshalb kann man hier auch gänzlich auf chemische Lösungs- und Reinigungsmittel verzichten. Allerdings kostet dieses Verfahren deutlich mehr als vergleichbare Reinigungsmethoden.

Fassade reinigen lassen: Die Kosten

Natürlich können die Kosten hier nur als Richtwert angegeben werden, da die genauen Preise in jedem Fall von den konkreten baulichen Gegebenheiten abhängig sind. Faktoren, die den Preis beeinflussen, sind vor allem:

  • Grad der Verschmutzung
  • Größe der Fassade
  • Ist ein Gerüst notwendig?
  • Reinigungsmethode
  • Welche Mittel sind nötig
  • Versiegelung gewünscht?

Einen groben Überblick über die Kosten pro m² finden Sie hier:

Kostenstelle Preis pro Quadratmeter
Einfache Reinigung 8 bis 15 Euro
Versiegelung 5 bis 8 Euro
Sandstrahlen 15 bis 20 Euro
Trockeneisstrahlen 90 bis 140 Euro
Entfernung Algen und Moos 20 bis 25 Euro
Gerüst 8 bis 12 Euro

 

Der Gesamtpreis für diene Fassadenreinigung bewegt sich somit grob im Bereich zwischen 1.000 und 2.000 Euro.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Die Terrassenüberdachung erfüllt nicht nur einen funktionellen Zweck. Sie kann auch optisch einiges hermachen.

Überdachung der Terrasse: Alles Wissenswerte im Überblick

Die Überdachung der Terrasse bietet in erster Linie Schutz vor Regen, Wind und Sonne. Doch nicht nur die Funktion spielt hier eine große Rolle:...
Kellerdecke dämmen

Kellerdecke dämmen: Darauf sollten Sie beim Isolieren achten

Eine nachträglich angebrachte Dämmung der Kellerdecke hilft beim Energiesparen , senkt die Heizkosten und sorgt für Behaglichkeit in den Wohnräumen. Es verwundert deshalb nicht,...
Kirschbaum, Baum

Gartenbäume: Diese Baumarten sind besonders beliebt

Bäume im Hausgarten sind nicht nur Schattenspender und Blickfang. Für eine harmonische Gestaltung des Gartens sind sie nahezu unverzichtbar. Die Entscheidung, welcher Baum es...
Kann Leben retten: Optimaler Brandschutz.

Brandschutz für das Haus: Diese Dinge sollten Sie unbedingt beachten

Wenige Naturgewalten können sich derart vernichtend auf das eigene Haus auswirken wie ein plötzlich auftretendes, großflächiges Feuer. Bereits beim Hausbau sollten deshalb zahlreiche Aspekte...
Ölfarbe entfernen mit Spachtel

Ölfarbe entfernen: So werden Sie den alten Anstrich wieder los

Ölfarbe wird zwar nicht mehr besonders oft verwendet, hier und da findet sie aber doch noch ihren Weg auf eine kreativ gestrichene Wohn- oder...
Wohnküche, Mann und Frau kochen

Wohnküche einrichten: Was muss man hier beachten?

Eine Wohnküche ist offen gestaltet und bietet so ein Freiheitsgefühl für alle, die beim Kochen nur ungern vom restlichen Teil der der Wohnung abgeschnitten...