Doppelstabzaun im Garten: Planung, Pflege & Kosten

Haben Sie schon einmal über einen Doppelstabzaun für Ihren Garten nachgedacht? Diese Zäune sind nicht nur funktional, sondern können auch schick aussehen und den Garten verschönern. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige rund um das Thema Doppelstabzaun.

Von der Auswahl des richtigen Materials bis hin zu wertvollen Pflegetipps – wir begleiten Sie Schritt für Schritt, damit Ihr Gartenzaun zum echten Hingucker wird.

Was ist ein Doppelstabzaun?

Auch wenn der Name sehr technisch klingt, haben Sie bestimmt schon einmal einen Doppelstabzaun gesehen. Es handelt sich dabei um eine besonders robuste Zaunvariante, die aus zwei parallel laufenden, horizontalen Stäben und einem vertikalen Stab besteht, die miteinander verschweißt sind. Diese Konstruktion bietet nicht nur Stabilität, sondern auch eine moderne Optik.

Gittermattenzaun anthrazit, DoppelstabmattenzaunFoto: U. J. Alexander / stock.adobe.com
Der Doppelstabmattenzaun ist nicht nur robust, sondern macht auch optisch etwas her.

Im Vergleich zu anderen Zauntypen punktet der Doppelstabmattenzaun durch seine Langlebigkeit und Flexibilität in der Gestaltung. Egal, ob Sie nach einer Lösung für mehr Privatsphäre oder Sicherheit suchen – dieser Zaun könnte die perfekte Wahl für Ihren Garten sein. Ein weiterer Vorteil: Er ist sowohl in verschiedenen Höhen als auch Farben erhältlich, sodass Sie in beliebiger Form und Größe den optimalen Doppelstabzaun günstig kaufen können.

Tipp: Stabmattenzäune gibt es in 3 Varianten (Stabmatten- und Doppelstabmattenzaun, sowie Gabionen). Zudem kann man diese vielfältig einsetzen. Lesen Sie hier mehr über den Stabmattenzaun und erfahren Sie, was die Unterschiede zwischen Stabmatten- und Doppelstabmattenzäune, sowie Gabionen sind.

Materialien und Bauformen

Bei der Auswahl eines Doppelstabzauns stehen Sie vor vielen Optionen. Beim Material dominieren vor allem Metall und verzinkter Stahl. Diese Materialien sind nicht nur langlebig, sondern auch wetterbeständig, wodurch sie sich ideal für den Außenbereich eignen. Doch nicht nur das Material ist entscheidend: Auch bei der Bauform gibt es Unterschiede.

Sie können zwischen verschiedenen Höhen und Maschenweiten wählen, je nachdem, wie viel Wert Sie auf Sicherheit und Privatsphäre legen. Möchten Sie beispielsweise einen dekorativen Zaun, der Ihren Garten nicht verdeckt? Oder soll er eher als Sichtschutz dienen? Dank der Vielfalt der Doppelstabzäune finden Sie sicherlich das perfekte Modell für Ihre Bedürfnisse.

Planung und Vorbereitung

Bevor Sie mit der Installation Ihres Doppelstabzauns beginnen, sollten Sie das Projekt genau planen und vorbereiten. Beginnen Sie damit, die genaue Länge und Höhe des gewünschten Zauns zu bestimmen. Ein Tipp: Markieren Sie die Eckpunkte in Ihrem Garten mit Holzpflöcken und spannen Sie eine Schnur dazwischen. Das gibt Ihnen einen ersten Eindruck von der Dimension und Position.

Der nächste Schritt ist die Überprüfung der Bodenbeschaffenheit. Ein fester und gut durchlässiger Boden ist ideal, um einen stabilen Stand Ihres Zauns zu gewährleisten. Bei weichem oder sehr sandigem Untergrund sollten Sie überlegen, zusätzliche Fundamente oder spezielle Bodenanker zu verwenden.

Haben Sie Nachbarn? Dann informieren Sie diese über Ihr Vorhaben. Je nach Bundesland, Gemeinde oder sogar Wohngebiet gibt es zudem bestimmte Vorschriften oder Genehmigungen, die für den Zaunbau beachtet werden müssen. Ein kurzer Blick in die örtlichen Bauvorschriften kann also nicht schaden.

Die richtige Planung ist das A und O. Nehmen Sie sich die Zeit, um später böse Überraschungen und zusätzlichen Aufwand zu vermeiden. Ihr Garten – und auch Ihre Nachbarn – werden es Ihnen danken!

Einbau und Montage

Der Einbau eines Doppelstabzauns ist mit etwas Geschick und den richtigen Werkzeugen gut machbar. Zunächst benötigen Sie robuste Pfosten, die als Stützelemente dienen. Graben Sie Löcher für diese Pfosten und achten Sie darauf, dass sie tief genug sind, um einen stabilen Halt zu gewährleisten. Einmal eingesetzt, können Sie die Doppelstabmatten mit speziellen Halterungen daran befestigen.

Während des Montageprozesses sollten Sie stets eine Wasserwaage zur Hand haben, um sicherzustellen, dass Ihr Zaun gerade ist. Und keine Sorge: Falls Sie sich unsicher sind, gibt es viele detaillierte Anleitungen oder sogar Dienstleister, die Ihnen helfen. Mit Geduld und Präzision wird Ihr neuer Doppelstabzaun bald Ihren Garten verschönern und schützen.

Pflege und Wartung

Ein Doppelstabzaun ist zwar robust, dennoch freut er sich über regelmäßige Pflege. Leichte Verschmutzungen lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch oder einer milden Seifenlösung entfernen. Bei stärkeren Verunreinigungen kann eine weiche Bürste hilfreich sein. Mindestens einmal jährlich sollten Sie Ihren Zaun auch auf mögliche Schäden oder lockere Teile überprüfen.

Ein rechtzeitig entdeckter Mangel kann oft mit wenigen Handgriffen behoben werden und verhindert größere Reparaturen in der Zukunft. Um Rostbildung zu vermeiden, sollten Sie Ihren Zaun mit einer rostschützenden Farbe oder einem speziellen Spray behandeln. Mit dieser regelmäßigen Fürsorge wird Ihr Doppelstabzaun Ihnen viele Jahre treue Dienste leisten.

Der Zaun als Teil der Gartengestaltung

Ein Doppelstabzaun kann mehr sein als nur eine praktische Abgrenzung – er kann ein harmonischer Teil Ihres Gartens werden. Denken Sie darüber nach, Kletterpflanzen wie Efeu oder Clematis am Zaun hochwachsen zu lassen. Diese Pflanzen verleihen Ihrem Zaun nicht nur eine natürliche Note, sondern bieten auch zusätzlichen Sichtschutz.

Des Weiteren können Sie den Bereich entlang des Zauns mit Blumenbeeten oder Sträuchern aufwerten. Wenn Sie es besonders kreativ mögen, wie wäre es mit einer Lichterkette oder solarbetriebenen Leuchten, die Ihren Zaun abends in ein stimmungsvolles Licht tauchen? Mit ein wenig Fantasie wird Ihr Doppelstabzaun zu einem echten Highlight in Ihrem Garten.

Ein Zaun sorgt für Sicherheit

Sicherheit im eigenen Zuhause ist ein unschätzbares Gut – und ein Doppelstabzaun kann hierbei eine wichtige Rolle spielen. Durch seine robuste Bauweise bietet er einen gewissen Schutz gegen unerwünschte Besucher.

Doch es gibt noch mehr: Überlegen Sie, ob ein abschließbares Tor für Sie sinnvoll wäre, um den Zugang zu Ihrem Grundstück zu kontrollieren. Für zusätzliche Sicherheit können Sie Bewegungssensoren oder Überwachungskameras in Erwägung ziehen, die potenzielle Eindringlinge abschrecken.

Es ist beruhigend zu wissen, dass Ihr Heim und Garten gut geschützt sind. Mit dem richtigen Doppelstabzaun und einigen zusätzlichen Vorkehrungen können Sie diesen Frieden und die Sicherheit genießen.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Investition in einen Doppelstabzaun ist nicht nur eine Frage der Ästhetik und Sicherheit, sondern auch des Budgets. Generell variieren die Preise je nach Material, Größe und Qualität. Metall- oder verzinkte Stahlzäune sind oft langlebiger, können aber auch kostenintensiver sein. Hinzu kommen die Ausgaben für die Installation, insbesondere wenn Sie einen Fachmann beauftragen. Dennoch, betrachtet man die Lebensdauer und minimale Wartung eines Doppelstabzauns, zeigt sich oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu anderen Zaunarten.

Fazit

Ein Doppelstabzaun ist eine langlebige und ästhetisch ansprechende Option für Gartenbesitzer. Von der sorgfältigen Planung über die Auswahl des richtigen Materials bis hin zur Integration in den Garten – dieser Zaun vereint Funktion mit Design. Zudem bietet er eine zuverlässige Sicherheitsbarriere. Bei richtiger Pflege und Wartung ist er eine Investition, die sich über viele Jahre hinweg auszahlt und Ihrem Garten einen besonderen Charakter verleiht.

Ähnliche Beiträge

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Außenlift

Außenlift: So hoch sind die Kosten

Ein Außenlift ist eine mechanische Vorrichtung, die es Personen ermöglicht, Höhenunterschiede an der Außenseite eines Gebäudes sicher und bequem zu überwinden. Er wird häufig...
Alarmsystem Haus

Alarmsysteme für Häuser: Alle Möglichkeiten im Überblick

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach einem langen Tag nach Hause, und das Erste, was Ihnen begegnet, ist ein Gefühl von Sicherheit und...
Holz spalten mit Axt

Wie man Brennholz richtig schneidet und spaltet | 5 Schritte

Ein prasselndes Kaminfeuer an einem kalten Wintertag ist ein wahres Wohlfühlerlebnis. Doch ohne die richtige Vorbereitung, wie auch das Schneiden und Spalten von Brennholz...
Frau liegend auf Matratze

Welche Matratze passt zu mir? Ein Ratgeber

Eine erholsame Nacht beginnt mit der richtigen Matratze. Sie ist nicht nur die Grundlage für einen tiefen und gesunden Schlaf, sondern spielt auch eine...
Halle aus Sandwichplatten

Sandwichplatten für den Hallenbau

Kaum ein Material eignet sich so gut für den Hallenbau wie Sandwichplatten. Sie decken eine ganze Reihe an Vorteilen ab und lassen sich durch...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner