Start Blog

Lichtschacht aus Beton: Diese Dinge sind wichtig zu wissen

Ein Beton Lichtschacht wird in der Regel einbaufertig angeliefert.
Ein Beton Lichtschacht wird in der Regel einbaufertig angeliefert.

Ein Lichtschacht aus Beton wird heutzutage zur Vermeidung von Wärmebrücken auf der außen liegenden Dämmschicht montiert. Massive Beton-Lichtschächte garantieren eine lange Lebensdauer und sind äußerst witterungsbeständig. Die Lieferung erfolgt meist einbaufertig und sie sind in allen gängigen Größen erhältlich, auch mit Böden und Aufstockelementen.

Was sie über Lichtschächte wissen müssen und worauf beim Kauf zu achten ist erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Beton Lichtschacht: Praktisch und massiv

Lichtschächte werden aus verschiedensten Materialien herstellt, etwa aus Frischbeton, als Fertig-Betonteil oder aus Kunststoff. Am gängigsten ist trotzdem der Lichtschacht aus Fertigbeton. Warum, ist einfach erklärt: Denn dieser ist bruchsicher, flexibel und günstig.

Unternehmen liefern Beton Lichtschächte in der Regel einbaufertig an – und montieren ihn mit nur einem Arbeitsschritt an der Wand. Auch das Montieren auf Wärmedämmungen ist problemlos möglich. Das heißt, dass aufwändige Schalungsarbeiten vor Ort oder der Einbau von Anschlussprofilen komplett entfallen.

Die Bruchsicherheit von Beton spricht für sich: Beschädigungen, wie sie bei glasfaserverstärkten (GFK) Lichtschächten durchaus manchmal vorkommen, sind beim fachgerecht hinterfüllten Beton Lichtschacht ausgeschlossen.

Lichtschacht: Arten und Unterschiede

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Lichtschächten: Solche, die mit dem Mauerwerk verbunden sind, und solche, die vom umgebenden Mauerwerk getrennt sind. Verbundene muss man wegen ihrer Verbindung mit der Mauer vor allem gegen Feuchtigkeit isolieren.

Die zweite Variante errichtet man als eigenes Bauteil mit einem eigenen Fundament – neben dem Gebäude. hier ist der Lichtschacht also statisch nicht mit dem Gebäude verbunden.

Das heißt aber auch, dass die Wärmedämmung des Gebäudes die Konstruktion nicht berührt. Bei beiden Varianten müssen Sie jedoch darauf achten, das Fenster mindestens 20 Zentimeter über der Unterkante des Lichtschachts zu montieren. Schnee oder eine verstopfte Entwässerung könnten sonst zu einem großen Problem werden.

Darauf müssen Sie bei der Montage achten

Entscheiden Sie sich für einen Lichtschacht aus Beton, der nicht einbaufertig angeliefert ist, und Sie müssen noch Anschlussprofile einbauen, dann gilt es einige Dinge zu beachten. Am problematischsten ist hier beim Fertigungsprozess die Abdichtung. Hier gilt es, sehr penibel zu sein, damit es im Nachhinein nicht zu Problemen kommt. Am anfälligsten sind die Befestigungen von Fertigteilen, aber auch die Anschlüsse größerer Konstruktionen.

Ziel muss hier sein, das Gebäude im erdberührten Bereich ordentlich abzudichten und erst dann den Lichtschacht von außen zu montieren – an das fertig abgedichtete Bauteil. Hält man diese Reihenfolge ein, hat die Anschlussfuge zwischen Gebäude und Lichtschacht keine Abdichtungsfunktion mehr, zumindest nicht wesentlich.

Schraubstellen etwaiger Verschraubungen sollte man sorgfältig überspachteln.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Bei Terrassentüren entscheiden sich viele für Schiebetüren mit großer Glasfront.

Terrassentür kaufen: Die Varianten im praktischen Überblick

Den "Weg in die Freiheit" bildet die Terrassentür. Die Anforderungen sind letztlich fast die selben wie bei der Haustür: Es sollte nicht zu viel...
Hochbeet

Hochbeet kaufen oder bauen: Wie hoch sind die Kosten?

Ein Hochbeet im Garten ist der Wunsch jedes Gartenbesitzers. Eigenes Gemüse anzubauen und das noch praktisch, ohne sich zur Erde hinunterbücken zu müssen? Hier...
Wandfarben, Farbeimer

Wandfarben: Warum die Preise so unterschiedlich sind

Ob notwendige Wohnungsrenovierung oder nur kreativer Neuanstrich nach Lust und Laune: Fast jeder von uns ist schon einmal durch den Baumarkt geschlendert und hat...
Latex Wandfarbe, Farbrolle

Latex Wandfarbe: Das sind ihre Vor- und Nachteile

Als Latexfarbe bezeichnet man in der Regel zwei verschiedene Farbarten. Echte, klassische Latex Wandfarbe nutzt als Bindemittel natürliches Latex aus dem Kautschukbaum. Und diese...
Auf jeden Fall immer ein Hingucker: Der Grillkamin im eigenen Garten.

Einen Grill selber mauern: Was Sie über Grillkamine wissen sollten

Ob in Schrebergärten, auf Terrassen oder in Gastgärten: Ein Grillkamin ist mittlerweile häufig anzutreffen und viele Grillfans denken auch darüber nach, sich einen Grill...