Dachrinne reinigen: So fließt das Regenwasser wieder super ab

Die Reinigung der Dachrinne sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Verstopfte oder defekte Rinnen können das Regenwasser oft nicht entsprechend ableiten, wodurch mitunter kostspielige Schäden am Gebäude entstehen können. Die Dachrinne jährlich zu reinigen kann hier bösen Überraschungen vorbeugen.

Wer Laub, Moos und Schmutz aus der Rinne entfernt vermindert so das Risiko von Feuchtigkeitsschäden am Gebäude.

Mehr zum Thema Dachrinne:

Dachrinne austauschen: So peppen Sie Ihr Dach wieder auf

Dachrinne reinigen: Schwindelerregende Höhen

Wer kein Problem mit Arbeiten in dieser Höhe hat, sollte unbedingt auf einen sicheren Stand der Leiter und auf einen ebenen, ausreichend festen Untergrund achten. Muss man die Leiter im Garten aufstellen, gibt es sogenannte Erdspitzen, die für einen besseren Stand sorgen können.

Alle anderen sollten aus Sicherheitsgründen diese Arbeit einem Fachmann überlassen oder sich für spezielles Werkzeug entscheiden, mit dem vom Boden aus eine Reinigung der Dachrinne vorgenommen werden kann. Baumärkte und Fachhandel bieten dazu beispielsweise Vorrichtungen wie die Dachrinnenlanze, einen Dachrinnenreiniger mit Teleskopstiel oder eine Dachrinnenschaufel an.

Dachrinne reinigen: Die Werkzeuge

Die Dachrinnenlanze ermöglicht es, die Rinne ohne Verwendung einer Leiter reinigen zu können. Die Höhe der Lanze und ihr Kopf können entsprechend eingestellt werden.

Großer Beliebtheit erfreut sich der Dachrinnenreiniger mit Teleskopstiel. Während man beim Reinigen mit einer Leiter ständig nachrücken muss, kann mit dem Dachrinnenreiniger vom Boden aus gearbeitet werden: eine halbrunde Form mit Gummilippe wird durch die Rinne gezogen und entfernt so die Verschmutzung. Der Teleskopstiel wird entsprechend angepasst. Für die Reinigung von der Leiter aus eignen sich Modelle ohne Teleskopstiel.

Die Dachrinnenschaufel ist halbrund geformt und nimmt so den Schmutz der Regenrinne auf. Man kann sie sowohl von der Leiter als auch mit einem Teleskopstiel vom Boden aus verwenden.

Fallrohr reinigen

Vergessen Sie beim Reinigen der Dachrinne nicht auf das Fallrohr. Eingedrungenes Laub kann verklumpen und bei Frost gefrieren. Durch die Ausdehnung kann das Fallrohr beschädigt und dadurch undicht werden.

Ist das Fallrohr verstopft, ist die Anschaffung einer Rohrreinigungsspirale anzuraten. Man führt sie von oben in das Rohr und bohrt die Verstopfung auf. Bei Bedarf können Sie das Fallrohr auch noch mit dem Wasserschlauch reinigen.

Verschmutzung vorbeugen

Wer sich für ein Rinnengitter oder einen sogenannten Laubfang entscheidet, verhindert dadurch das Eindringen von grobem Schmutz in die Rinne und in das Fallrohr. Das kann besonders für Hausbesitzer von Vorteil sein, in deren Gärten große Bäume stehen oder die in der Nähe eines Waldes leben.

Ähnliche Beiträge

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Außenlift

Außenlift: So hoch sind die Kosten

Ein Außenlift ist eine mechanische Vorrichtung, die es Personen ermöglicht, Höhenunterschiede an der Außenseite eines Gebäudes sicher und bequem zu überwinden. Er wird häufig...
Alarmsystem Haus

Alarmsysteme für Häuser: Alle Möglichkeiten im Überblick

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach einem langen Tag nach Hause, und das Erste, was Ihnen begegnet, ist ein Gefühl von Sicherheit und...
Holz spalten mit Axt

Wie man Brennholz richtig schneidet und spaltet | 5 Schritte

Ein prasselndes Kaminfeuer an einem kalten Wintertag ist ein wahres Wohlfühlerlebnis. Doch ohne die richtige Vorbereitung, wie auch das Schneiden und Spalten von Brennholz...
Frau liegend auf Matratze

Welche Matratze passt zu mir? Ein Ratgeber

Eine erholsame Nacht beginnt mit der richtigen Matratze. Sie ist nicht nur die Grundlage für einen tiefen und gesunden Schlaf, sondern spielt auch eine...
Halle aus Sandwichplatten

Sandwichplatten für den Hallenbau

Kaum ein Material eignet sich so gut für den Hallenbau wie Sandwichplatten. Sie decken eine ganze Reihe an Vorteilen ab und lassen sich durch...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner