Start Blog

WPC-Fassadenverkleidung: Alle Vorteile im Überblick

WPC-Fassadenverkleidung
Eine WPC-Fassade im Eingangsbereich ist kaum von echtem Holz zu unterscheiden.

Geht es um die Fassade eines Gebäudes, so muss vorher gut überlegt werden, welche Verkleidung das Gebäude haben soll. In Hinsicht auf Optik und Langlebigkeit kommen aber nicht viele Fassadenverkleidungen infrage.

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, warum die WPC-Fassadenverkleidung eine gute Wahl ist, wenn es um die Außenverkleidung geht. WPC-Fassadenverkleidungen haben viele Vorteile gegenüber anderen Materialien (vor allem gegenüber Holz) und sind auch in puncto Kosten eine gute Wahl.

Was ist WPC? WPC ist ein Verbundwerkstoff. Das heißt, dass die Profile aus 2 Werkstoffen besteht. In diesem Fall aus recyceltem Kunststoff und Holzspänen, bzw. Holzmehl.

WPC-Fassadenverkleidung: 6 Eigenschaften & Vorteile

WPC besitzt viele Vorteile und ist vor allem gegenüber von Holzverkleidungen sehr vorteilhaft. Wir zeigen Ihnen, durch welche Eigenschaften und Vorteile WPC besonders gut abschneidet.

Wartungsfrei und pflegeleicht

WPC-Fassadenverkleidungen sind wartungsfrei. Die Pflege von Außenverkleidungen aus Holz oder ähnlichen Materialien kosten nicht nur etwas, sondern müssen auch regelmäßig durchgeführt werden. Eine Arbeit, die man sich auch ersparen kann.

Fassadenverkleidungen aus WPC müssen nicht, sollten aber dennoch hin und wieder mit Wasser gereinigt werden.

WPC-Fassadenverkleidung
Gerade bei großen Gebäuden kommt es auf eine pflegeleichte Fassade an. WPC ist hier genau die richtige Wahl.

Kein Ausbleichen der Fassadenfarbe

Gerade Holz bleicht mit der Zeit aus. Durch Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüsse verliert das schöne Holz seine Farbe und nimmt einen grauen Farbton an. Um dem entgegenzuwirken, muss das Holz jährlich geölt und gegebenenfalls gestrichen werden.

Diese zusätzliche Arbeit kann durch eine WPC-Fassadenverkleidungen vermieden werden. WPC ist ein Verbundwerkstoff aus recyceltem Kunststoff und Holzspänen, hat aber den Vorteil, dass es im Gegensatz zu Holz seine Farbe behält. Ein Ausbleichen der Fassade ist überhaupt nicht zu befürchten. Auch nach Jahren behält die Verkleidung den vollen Farbton.

WPC-Fassadenverkleidung
Ist der Farbton einmal ausgesucht, bleibt dieser bestehen, da die Farbe bei WPC nicht ausbleicht.

WPC ist zu 100 % recycelbar

WPC ist zu 100 % recycelbar und besteht zu 95 % aus recycelten Kunststoffen und Holzresten. Sie tun der Umwelt etwas Gutes, wenn Sie sich für eine WPC-Fassadenverkleidung entscheiden.

Da WPC bis zu 50 % aus Kunststoff bestehen kann, sorgen Sie mit dem Kauf von WPC dafür, dass ein Teil des Kunststoffes wiederverwertet wird. In der Natur sind Kunststoffe wie PE (Polyethylen) nicht abbaubar. Umso besser, wenn sie in WPC-Fassadenverkleidungen zum Einsatz kommen.

Kaum zu unterscheiden von echtem Holz

Das Beste an WPC ist die Optik, denn gerade Holzliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Wenn es unbedingt Holz wegen der Optik sein muss, dann können Sie sich genauso gut auch WPC entscheiden. Eine WPC-Fassadenverkleidung sieht optisch also genauso gut aus wie Holz und ist praktisch kaum von Holz zu unterscheiden. Jedoch kommt es ohne die Nachteile von Holz aus und liegt somit klar im Vorteil.

20 Jahre Garantie

Geht es um die Langlebigkeit von WPC, so können Sie sich beruhigt zurücklehnen. 20 Jahre Garantie geben Hersteller in der Regel auf WPC-Fassadenverkleidungen und anderen WPC-Produkten.

Das heißt aber auch, dass Sie bei der Wahl von WPC damit rechnen können, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt langer Lebensdauer handelt.

Alle Eigenschaften

Hier finden Sie nochmals alle Eigenschaften in Kurzform, die WPC-Fassadenverkleidungen mit sich bringen:

  • Kaum zu unterscheiden von Holz
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Sehr langlebig
  • Zu 100 % recycelbar
  • Farbe bleicht nicht aus
  • Sehr pflegeleicht

Fazit

WPC-Fassaden sind eine echte Alternative zu Holz und besitzen zudem Vorteile, die Sie bei Holz nicht haben. Auch wenn WPC nicht zu 100 % natürlich ist, so trägt die Nutzung zur Reduzierung von abbaubaren Kunststoffen wie Polyethylen bei.

Besonders die Langlebigkeit und der geringe Pflegeaufwand runden die Vorteile von WPC-Fassaden noch auf. Auf jeden Fall eine sehr gute Alternative zu echtem Naturholz.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Holzwerkstoffplatten gibt es in vielen Ausführungen, Dicken und in verschiedenen Zusammensetzungen.

Holzwerkstoffplatten: Diese Arten gibt es und das können sie

Holzwerkstoffplatten sind verpresste oder verklebte Furnierhölzer, Holzspäne oder Holzfasern. Größter Vorteil: Natürliche Unregelmäßigkeiten, die Holz normalerweise aufweist, können ausgeglichen werden. Die Platten sind frei...
Garage, Garage gemauert

Garage und Carport: Durch clevere Planung Geld sparen

Eine Garage oder ein Carport gehören heute oft zum Hausbau-Standard. Denn ebenso wie die Bewohner eines Hauses benötigt auch das Auto eine sichere, weitestgehend...
Können mit Strom oder Gas betrieben werden: Durchlauferhitzer.

Durchlauferhitzer zur Warmwasser-Bereitung: Das sind die Basics

Bei der Warmwasserbereitung stehen ihnen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Eine davon ist der Durchlauferhitzer. Er speichert das Wasser nicht in einem großen Tank, sondern...
Doppelgarage

Großraumgarage kaufen: Zahlt sich eine XXL-Garage wirklich aus?

Eine Großraumgarage zu kaufen ist die Wahl des Eigenheimbesitzers, wenn mehrere Autos Platz haben sollen. Doch nicht nur das: Viele möchten sich auch eine...
Latex Wandfarbe, Farbrolle

Latex Wandfarbe: Das sind ihre Vor- und Nachteile

Als Latexfarbe bezeichnet man in der Regel zwei verschiedene Farbarten. Echte, klassische Latex Wandfarbe nutzt als Bindemittel natürliches Latex aus dem Kautschukbaum. Und diese...
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner