Stahlwandpool in Eigenregie bauen: So gehts | Anleitung

Ihr Traum ist es einfach, günstig und unkompliziert einen Gartenpool zu erhalten? Der Bau eines Stahlwandpools eröffnet Ihnen diese Möglichkeit. Mit einer sorgfältigen Planung und Durchführung können Sie eine erfrischende und entspannende Badeoase schaffen.

In diesem Beitrag werden wir Ihnen die notwendigen Schritte zur Errichtung eines Stahlwandpools näher erläutern, um Ihnen dabei zu helfen, diesen Prozess erfolgreich und möglichst unkompliziert abzuschließen.

Heutzutage können Gartenbesitzer mit gängigen Poolformen wie Rund-, Oval- und Achtform bei Stahlwandpools zu erschwinglichen Preisen ihren eigenen Pool im eigenen Garten bauen, ohne auf schwere Arbeitsgeräte angewiesen zu sein. Mittlerweile wird nicht nur der Poolbau, sondern auch der Kauf enorm erleichtert dank fachkundiger Onlineshops für Pools und Poolzubehör, welche sich auf den Poolbau in Eigenregie spezialisiert haben. Hier können Sie einen Stahlwandpool günstig online kaufen, z.B. bei POOLSANA und von der langjährigen Expertise und bereitgestellten Ratgebern profitieren. Mit etwas handwerklichem Geschick und motivierten Helfern aus dem Freundeskreis kann der eigene Pool schneller als gedacht entstehen.

Beim Poolkauf hat man auch die Qual der Wahl, da jede Form ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

Der Rundpool ist ein beliebter Klassiker aufgrund seiner flexiblen Größen und Einbauarten. Er kann komplett eingebaut, teilweise eingebaut oder frei stehend platziert werden. Der schnelle und einfache Aufbau macht den Rundpool besonders attraktiv.

Der moderne Ovalpool ist nicht nur ein Blickfang, sondern bietet auch genügend Platz zum Planschen. Der Ovalpool wird standardmäßig mindestens zu 2/3 ins Erdreich eingelassen und erfordert eine Stützwand auf beiden geraden Seiten.

Das Achtformbecken ist eine Alternative für alle, die zwischen den beiden Formen schwanken. Es besticht durch seine einzigartige Form. Bei einer Höhe von bis zu 1,50 m kann der Achtformpool frei stehend sein, während er ab 1,50 m ebenfalls zu 2/3 in den Boden eingelassen werden muss. Der Achtformpool bietet aufgrund seiner Größe ein angenehmes Schwimmerlebnis. Er kombiniert somit die Vorteile von Rund- und Ovalpools.

Insgesamt bieten die verschiedenen Poolformen die Möglichkeit, einen eigenen Pool im Garten zu genießen. Die Wahl der Form sollte sorgfältig abgewogen werden, basierend auf den individuellen Vorlieben und den Gegebenheiten des eigenen Gartens.

Wichtige Aspekte vor Baubeginn:

Wählen Sie vor dem Kauf zuerst einen geeigneten Standort für Ihren Pool aus. Hierbei ist es wichtig sicherzustellen, dass keine Rohre oder Leitungen im Boden an der angepeilten Stelle verlaufen. Entfernen Sie im besten Fall große Bäume oder Büsche in der Nähe des Poolstandorts, um den Schmutzeintrag und somit die anfallende Poolpflege zu minimieren.

Zusätzlich sollte die Stelle möglichst viel Sonne abbekommen. Ggf. sollten Stromleitungen verlegt werden, je nach geplantem Zubehör wie z.B. einer Wärmepumpe. Anschließende markieren Sie vorab den Bereich entsprechend den Abmessungen des Pools. Vergessen Sie nicht vor Beginn des Projekts alle erforderlichen Genehmigungen einzuholen und die örtlichen Bauvorschriften zu beachten.

Schritt für Schritt den eigenen Stahlwandpool bauen:

Loch ausheben

Graben Sie ein Loch, das etwas größer ist als die Abmessungen des Pools. Die Tiefe des Lochs richtet sich nach den Herstellerangaben und hängt von der gewünschten Einbautiefe ab. Achten Sie darauf, dass das Loch gleichmäßig und ordnungsgemäß ausgehoben wird. Hierbei können Hilfsmittel wie Mini-Bagger zur Hilfe genommen werden oder motivierte Helfer aus dem Freundeskreis mithelfen.

Untergrund vorbereiten

Ebnen Sie den Boden des Lochs und sorgen Sie somit für einen stabilen Untergrund. Entfernen Sie Steine, Wurzeln oder andere Unebenheiten. Danach wird eine Betonbodenplatte errichtet, um eine ebene Fläche für den Pool zu schaffen. Dieser Schritt muss bei jeder Größe und Form eines Stahlwandpools ausgeführt werden.

Länge mit Maßband ausmessen
Der Untergrund sollte dementsprechend stabil sein und kann aus einem Betonfundament bestehen.

Stahlwand montieren

Legen Sie zuerst die Bodenschienen aus und kürzen Sie diese gegebenenfalls. Im Anschluss stecken Sie dann die aufgerollte Stahlwand in diese Schienen. Achten Sie darauf, dass die Wand gerade und stabil ist. Dann verbinden Sie am Ende die einzelnen Stahlwandsegmente mithilfe eines Steckprofils. Der ganze Prozess kann mit etwas handwerklichem Geschicks und ein paar Helfern einfach in kurzer Zeit abgeschlossen werden.

Pool selber bauen

Poolfolie installieren

Nehmen Sie gegebenenfalls Ausschnitte für die Einbauteile vor, sollten diese noch nicht vorgestanzt sein und montieren Sie diese an der Wand. Legen Sie dann die Folie faltenfrei und gleichmäßig im Pool aus. Achten Sie hierbei auf die Angaben zu den benötigten Minimum- und Höchsttemperaturen bei der Auslegung. Hängen Sie die Folie über die Stahlwand und fixieren Sie sie dort mit Handlaufsegmenten.

Poolfolie anbringen

Oberer Rand und Abschluss

Fixieren Sie die Folie rundum mit dem Handlauf. Montieren Sie den oberen Rand gemäß den Anweisungen des Herstellers. Stellen Sie sicher, dass der obere Rand sicher befestigt ist, um die Stabilität des Pools zu gewährleisten.

Wasserbefüllung

Beginnen Sie nun mit der Befüllung des Pools mit Wasser, sobald der Aufbau abgeschlossen ist. Flanschen Sie ggf. noch Einbauteile ein. Achten Sie dabei auf den empfohlenen Wasserstand gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Poolzubehör installieren

Installieren Sie je nach Bedarf und Wunsch das weitere Poolzubehör wie Filteranlage, Verrohrung, Leiter, Dosieranlage usw. Es ist wichtig, die spezifischen Herstelleranweisungen zu befolgen, da sich die genauen Schritte je nach Hersteller und Modell unterscheiden können. Wie oben bereits erwähnt, kann Zubehör auch erst nach dem Bauprozess ergänzt werden. Hier bietet sich aber an, sich bereits vor Beginn Gedanken zu machen und notwendigen Platz auszusparen oder Leitungen zu verlegen. Zusätzliches Poolzubehör wie automatische Poolroboter können meist ohne vorherige Einplanung unkompliziert ergänzt werden. Bei Poolheizungen seien es Wärmepumpen oder Solarheizungen, sollte der benötigte Platz und die Anschlüsse bestenfalls vorab eingeplant werden.

Gestaltung der Poollandschaft

Ihr fertiger Stahlwandpool kann mit verschiedenen Optionen ergänzt werden. Neben der gewählten Form kann auch die Folienfarbe für den Pool zumeist frei ausgewählt werden. Es steht Ihnen beispielsweise das bekannte klassische Blau oder das moderne sandfarbene als Möglichkeit zur Verfügung. Je nachdem, ob der Pool teilweise oder komplett eingelassenen wurde, kann dieser mit einem Holzdeck versehen werden, wodurch ein Ort zum Sonnen geschaffen wird.

Fazit

Der Aufbau eines Stahlwandpools erfordert eine gewisse Vorarbeit und Sorgfalt, um ein stabiles und langlebiges Ergebnis zu erzielen. Von der Standortvorbereitung über das Ausheben des Lochs bis hin zur Montage der Stahlwand und der Installation der Poolfolie gibt es verschiedene Schritte, die sorgfältig ausgeführt werden müssen.

Das korrekte Vorgehen gemäß den Herstelleranweisungen sowie die Beachtung örtlicher Bauvorschriften sind entscheidend. Sobald der Pool fertig aufgebaut ist und mit Wasser gefüllt wurde, können Sie zusätzliches Zubehör installieren, um Ihren Pool noch funktionaler und komfortabler zu gestalten. Mit der richtigen Planung und Ausführung können Sie in Ihrem eigenen Stahlwandpool entspannen, schwimmen und unvergessliche Momente im eigenen Garten genießen.

Stahlwandpool selber bauen Anleitung

Ähnliche Beiträge

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Außenlift

Außenlift: So hoch sind die Kosten

Ein Außenlift ist eine mechanische Vorrichtung, die es Personen ermöglicht, Höhenunterschiede an der Außenseite eines Gebäudes sicher und bequem zu überwinden. Er wird häufig...
Alarmsystem Haus

Alarmsysteme für Häuser: Alle Möglichkeiten im Überblick

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach einem langen Tag nach Hause, und das Erste, was Ihnen begegnet, ist ein Gefühl von Sicherheit und...
Holz spalten mit Axt

Wie man Brennholz richtig schneidet und spaltet | 5 Schritte

Ein prasselndes Kaminfeuer an einem kalten Wintertag ist ein wahres Wohlfühlerlebnis. Doch ohne die richtige Vorbereitung, wie auch das Schneiden und Spalten von Brennholz...
Frau liegend auf Matratze

Welche Matratze passt zu mir? Ein Ratgeber

Eine erholsame Nacht beginnt mit der richtigen Matratze. Sie ist nicht nur die Grundlage für einen tiefen und gesunden Schlaf, sondern spielt auch eine...
Halle aus Sandwichplatten

Sandwichplatten für den Hallenbau

Kaum ein Material eignet sich so gut für den Hallenbau wie Sandwichplatten. Sie decken eine ganze Reihe an Vorteilen ab und lassen sich durch...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner