Start Blog

Sägespäne verwerten: Diese Möglichkeiten haben Sie

Sägespäne Holz

Jeder, der viel mit Holz arbeitet oder vielleicht sogar sein Brennholz selbst schneidet, kennt es: Beim Arbeitsprozess fallen haufenweise Sägespäne an. Doch gibt es auch noch andere Möglichkeiten, die Sägespäne zu verwerten, anstatt sie Säckeweise entsorgen zu müssen?

Wir zeigen Ihnen, welche Vewertungsmöglichkeiten es für den Holzabfall gibt und was es dabei zu beachten gilt.

Kann man Sägespäne im Garten verwerten?

Der Garten ist einer der besten Vewertungsorte für Sägespäne. Zunächst sind sie ein praktischer Belag für Wege, auch, wenn man barfuß darauf laufen will. Sägespäne über den Boden gestreut beugen nach einem Regen der Entstehung von Schlamm vor.

Für den Kompost eignen sich Sägespäne grundsätzlich nicht. Die Sägespäne sind zu klein, um eine Durchlüftung des Kompostes zu gewährleisten. Für eine ordentliche Durchlüftung wäre größere Stücke notwendig.

Im Gemüsegarten erzielt man mit Sägespänen gute Erfolge gegen Schnecken. Dafür streut man einen ca. 5 cm breiten Streifen rund um die Pflanzen bzw. das Beet aus. Die Schnecken bleiben an den Spänen hängen und schaffen den Weg bis zum begehrten Gemüse nicht mehr.

Sägespäne verwerten als Einstreu

Sägespäne eignen sich in der Tierhaltung wunderbar als praktischer Einstreu: Sowohl für Pferde, aber auch andere Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hühner. Bei Küken sollte man sie jedoch nicht verwenden. Bei Pferden gelten Sägespäne neben Stroh sogar als klassische Einstreu.

Sägepäne verwerten: Kann man sie verbrennen?

Wenn man Holz verheizen kann, dann müsste man Sägespäne doch erst Recht in das Feuer geben können, oder? Ganz so einfach ist es nicht! Wer die Sägespäne in Pulverform in den Ofen wirft, muss mit kleinen „Explosionen“ und Stichflammen rechnen. Dabei handelt es sich um so genannte Staubexplosionen.

Die Staubpartikel sind mit der Luft verwirbelt und treffen auf die offene Flamme. Eine Möglichkeit ist es, die Sägespäne in eine Papiertüte zu geben (etwa die Papiertüte vom Brot beim Bäcker), diese mit den Sägespänen zusammenzufalten und so in den Ofen zu geben. Wenn die Partikel in der Tüte „gefangen“ sind und sich nicht im „Schwebezustand“ befinden, funktioniert der Verbrennungsablauf problemlos.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Späne zusammenzupressen. Allerdings sind Brikettpressen etwas kostspielig. Wie das Verbrennen der Sägespäne in einer Papiertüte in real aussieht, sehen Sie auch in folgendem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie Sägespäne entsorgen?

Sägespäne müssen Sie entgegen vieler Meinungen nicht extra zum Altstoffsammelzentrum bringen. Sie zählen zu abbaubaren Produkten und dürfen in die Biotonne. Allerdings gilt dies nur für Sägespäne von unbehandeltem Holz. Haben Sie die Sägespäne zuvor als Einstreu verwendet und entsorgen sie im Nachhinein, dann müssen Sie auf eine Trennung von Spänen und Häufchen achten.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Nicht nur Möbel lassen sich aus dem edlen Holz fertigen: Auch andere Einrichtungsgegenstände und Instrumente gehören dazu.

Mahagoni kaufen: Was Sie über dieses spezielle Holz wissen sollten

Wer Mahagoni hört, glaubt meist, es handle sich um eine bestimmte Holzsorte. Doch aufgepasst: Hinter dem Namen verbirgt sich eine ganze Pflanzenfamilie. Es gibt...
Begrüntes Flachdach

Begrünung für das Garagendach: So wird es gemacht

Eine Begrünung auf dem Dach ist nicht nur etwas für Häuser. Auch und gerade bei einer Garage lassen sich Dachbegrünungen besonders praktisch umsetzen. Schließlich...
Wärmedämmung, Wärmedämmung Hauswand

Wärmedämmung: Welche Vorgaben gibt es für die Dicke?

Wenn Sie bei Ihrem Haus eine Wärmedämmung planen, ist die Dicke des Dämmstoffs einer der wichtigsten Faktoren. Vor allem, um die Richtlinien der Energiesparverordnung...
Senkt nicht nur die Stromrechnung sondern entlastet auch Umwelt und Klima: Strom sparen.

Stromspartipps: Das sind unsere Top-7 für echte Sparfüchse

Steigendes Umweltbewusstsein, der Klimawandel und die Entwicklung der Strompreise machen das Thema Energiesparen für viele interessant. Dabei gibt es zahlreiche Stromspartipps, die auch halten,...
Viele Energiespartipps halten nicht das, was sie versprechen.

Energiespartipps am Prüfstand: Das sind die größten Irrtümer

Die Umwelt- und Klimabewegung hat das Bewusstsein im Bereich Energiesparen noch weiter geschärft. So verwundert es nicht, dass viele im Internet nach Möglichkeiten suchen,...