Start Blog

Statt Corona Langeweile: Diese Dinge können Sie jetzt endlich erledigen

Wie wär's mit Kelleraufräumen statt Corona-Langeweile? Jetzt können Sie viele Dinge erledigen, die Sie vielleicht schon lange aufgeschoben haben.
Wie wär's mit Kelleraufräumen statt Corona-Langeweile? Jetzt können Sie viele Dinge erledigen, die Sie vielleicht schon lange aufgeschoben haben.

Ausgangssperre quer durch Europa! Der Corona-Virus zwingt die Regierungen zu drastischen Maßnahmen und nicht jeder von uns ist erfreut darüber. Wenn schon „Freizeit“, dann will man die Zeit auch sinnvoll nutzen. Corona-Langeweile? Nicht mit uns!

Falls Sie zu den „Glücklichen“ gehören, die aktuell zuhause bleiben „dürfen“ und ihre Zeit nicht nur vor dem Fernseher oder Computer verbringen möchten, sind Sie hier genau richtig: Wir zeigen Ihnen ein paar sinnvolle Vorhaben gegen die Corona-Langeweile, für die Sie sonst vermutlich keine Zeit gefunden hätten.

Den Keller entrümpeln

Verstaubte Kartons, ewig nicht mehr genutztes Spielzeug, Vasen und Bücher: Jetzt ist die richtige Zeit, um für Ordnung im Keller zu sorgen! Gehen Sie dabei in 5 einfachen Schritten vor:

    1. Ausmisten: Sortieren Sie alles Unnötige aus, von dem Sie genau wissen, dass Sie es nie wieder brauchen werden. Entscheiden Sie einfach bei jedem Gegenstand ob Sie ihn behalten, verkaufen, spenden oder wegwerfen möchten. Achtung: Falls Sie Ihren Tand entsorgen, dann achten Sie unbedingt auf aktuell geänderte Öffnungszeiten bei Ihrem lokalen Altstoffsammelzentrum. Fragen Sie im Zweifel einfach am Gemeindeamt nach.
    2. Putzen: Der eher seltene Moment der Kellerentrümpelung sollte unbedingt gleichzeitig genutzt werden, um eine ausgiebige Reinigung durchzuführen. Gehen Sie gewissenhaft mit dem Staubsauger durch und achten Sie auch auf mögliche Spinnweben. Unter Umständen nutzen Sie den Moment auch gleich, um den altgedienten Räumen einen neuen Anstrich zu verpassen?
    3. Stauraum planen: Ein „quasi Aufräumen“, bei dem man die Sachen eigentlich nur versteckt, gibt es diesmal nicht: Sortieren Sie das Lager neu und teilen Sie allen Sachen einen sinnvollen Platz zu. Tipp: Durchsichtige Kisten aus Kunststoff gibt es in jedem Möbelhaus sehr günstig und sie erleichtern einem das Wiederfinden von bestimmten Dingen enorm. Auch Standregale erfüllen ihren Zweck. Viele Möbelhäuser bieten jetzt auch einen Lieferservice an.
    4. Ordnung schaffen: Damit die Planung des Stauraums nicht umsonst war, sollten Sie Ihr Hab und Gut sinnvoll kategorisieren und nicht unnötig vermischen. Erschweren Sie sich das Leben nicht mehr als nötig! Beschriften oder Bekleben Sie alle Kisten mit dem jeweiligen Inhalt.

Zeit mit der Familie genießen

Es klingt sehr offensichtlich, doch meistens hat man viel zu wenig Zeit, mit seinen Liebsten wirklich Zeit zu verbringen. Das Durchwälzen von alten Fotoalben, lustige Gesellschaftsspiele oder einfache Gespräche über alte Zeiten stärken den Familienzusammenhalt und lassen die öde Zeit zu zuhause qualitativ werden.

Gegen Corona-Langeweile: Bücher lesen

Erwischt! Wie viele Bücher haben Sie sich letztes Jahr, oder sogar im aktuellen Jahr vorgenommen zu lesen? Vielleicht nur eines? Vielleicht sogar eine handvoll? Nehmen Sie sich an der Nase: Wie viele diese Bücher haben Sie wirklich gelesen? Jetzt ist die Zeit, jene Bücher durchzuwälzen, die auf Ihrem Plan standen. Das erweitert nicht nur Wissen und Horizont, sondern lenkt auch von den aktuellen Geschehnissen etwas ab und lässt zuhause Ruhe einkehren.

Gegen Corona-Langeweile: Malen und Zeichen

Unter Umständen steckt in Ihnen ein kleiner Picasso, ohne dass Sie es wussten oder realisiert haben. Kein Moment eignet sich besser als jetzt, um zu Stift oder Pinsel zu greifen! Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und versuchen Sie sich als Künstler in den eigenen vier Wänden. Wer weiß: Unter Umständen landet eines Ihrer Kunstwerke sogar in einem Atelier und kann nach Corona dort bewundert werden? So könnten Sie als bedeutender Künstler aus der Krise hervorgehen anstatt vor dem Fernseher zu versauern…

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Schnee, Schneeschaufel

Freiflächenheizung: Schluss mit Eis und Schnee in der Einfahrt

Im Winter werden besonders eisige Treppen zu Gefahrenherden. Abhilfe schafft hier eine Freiflächenheizung. Sie funktioniert im Prinzip wie eine Fußbodenheizung – nur eben für...
Kirschbaum, Baum

Gartenbäume: Diese Baumarten sind besonders beliebt

Bäume im Hausgarten sind nicht nur Schattenspender und Blickfang. Für eine harmonische Gestaltung des Gartens sind sie nahezu unverzichtbar. Die Entscheidung, welcher Baum es...
Bei der Wärmepumpe gibt es unterschiedliche Systeme.

Heizen mit der Wärmepumpe: Die Heizsysteme im Überblick

Auf der Suche nach dem richtigen Heizungssystem spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Für viele Bauherren ist eine möglichst geringe Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen wie...
Die Terrassenüberdachung erfüllt nicht nur einen funktionellen Zweck. Sie kann auch optisch einiges hermachen.

Überdachung der Terrasse: Alles Wissenswerte im Überblick

Die Überdachung der Terrasse bietet in erster Linie Schutz vor Regen, Wind und Sonne. Doch nicht nur die Funktion spielt hier eine große Rolle:...
Relikt aus einer Zeit, als Heizen mit Strom noch günstiger war: Die Nachtspeicherheizung.

Heizen mit Strom: So kann auch eine Elektroheizung Sinn machen

Heizen mit Strom erhitzt nicht nur Räume, sondern auch die Gemüter. Kaum eine andere Form des Heizens ist so umstritten wie die Elektroheizung. Sie...