Start Blog

Lounge Gartenmöbel: Diese Dinge müssen Sie wissen

Lounge Gartenmöbel

Wenn es um die Gestaltung der Terrasse oder des Balkons geht, kommt man heutzutage an Lounge-Gartenmöbeln nicht mehr vorbei. Sie sind gemütlich, modern und aufgrund der vielfältigen Modulsysteme besonders flexibel. Kein Wunder also, dass sich viele Eigenheimbesitzer für diese Möbelvariante interessieren.

Wir zeigen Ihnen, was Sie zu Lounge Gartenmöbel wissen müssen und bieten Ihnen einen praktischen Überblick.

Mehr zum Thema Gartenmöbel:

Gartenmöbel kaufen: Mit Konzept zum stimmigen Gesamtbild

Möbel für den Garten: Aus diesen Materialien können Sie wählen

Lounge Gartenmöbel: Diese Arten gibt es

Nicht nur viele verschiedene Looks bieten Ihnen die Loungemöbel: auch verschiedene Materialien und Formen. Praktisch: Viele Hersteller bieten Modulsysteme an, mit denen Sie sich Ihre Möbellandschaft nach Wunsch zusammenstellen können. Die erste Wahl bildet bei den meisten Gartenbesitzern das Anlegen einer Eckcouch.

Lounge Gartenmöbel mit Sofa und Tisch
Diese Sitzmöbel mit Kissen bieten Platz für 5 Personen.

Sie können jedoch genauso mehrere Bänke miteinander verbinden. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass nicht beide Bänke Armlehnen besitzen: Sonst stehen sie sich im Weg. Die Anordnung ist weiters von den individuellen Gegebenheiten und dem vorhandenen Platz abhängig.

So können Sie etwa zwei Bänke mit jeweils einer Armlehne auf der entgegengesetzten Seite mit einem Eckstück kombinieren. Es gibt Eckmodule mit geraden Ecken, aber auch solche mit runden. Sie haben jedoch verschiedene Maße.

Lounge Gartenmöbel: Platzbedarf beachten

Bei Loungemöbeln handelt es sich in der Regel um Möbel im Großformat. Sie brauchen eine entsprechend große Abstellfläche. Sie sollten sich also vor dem Kauf besonders gut überlegen, ob die gewünschten Möbelstücke auch tatsächlich dort Platz finden, wo sie platziert werden sollen.

Das Maßband ist Ihr Freund: Messen Sie zuerst den nutzbaren Platz aus und begeben Sie sich erst dann auf die Suche nach Möbeln. Viele Hersteller oder Händler bieten visuelle Konfiguratoren für das Zusammenstellen der Möbellandschaft an: Nutzen Sie diese Möglichkeit, es wird Ihnen bei der Planung helfen.

Möbel überwintern

Eine Überwinterung im Inneren, vorzugsweise im Wintergarten, ist natürlich anzuraten. Haben Sie dafür keinen Platz, dann müssen Sie eine Lösung für die Überwinterung im Äußeren finden.

Für alle, die im Inneren keine Möglichkeit zur Lagerung haben, empfiehlt sich eine atmungsaktive Schutzhülle. Zusätzlich sollten die Möbel regelmäßig gelüftet werden, um etwaige Schäden durch Kondensfeuchtigkeit zu verhindern. Das gilt insbesondere bei Holzmöbeln.

Angebot
Gartenmöbel Abdeckung
Schützt ihre Gartenmöbel im Winter vor Witterungeinflüsse.

Hier kommt ein großer Vorteil von Gartenmöbel aus Polyrattan zum Tragen: Diesen macht Kälte und auch Frost überhaupt nichts aus. Man sollte lediglich darauf achten, dass bei Frost das Geflecht nicht zu sehr belastet wird, in dem man beispielsweise schwere Gegenstände darauf lagert.

Lounge Gartenmöbel: Diese Pflege benötigen sie

Lounge Gartenmöbel aus Edelstahl, Aluminium oder Polyrattan sind besonders pflegeleicht. Es reicht, mit einer weichen Bürste und milder Seife regelmäßig Verschmutzungen zu entfernen, um den modernen Look zu erhalten.

Anders gestaltet es sich bei Möbeln aus Holz bzw. Echtholz. Wie auch in anderen Bereichen benötigt Holz eine eingehende Pflege. Um die Holzfarbe zu erhalten, sollte das Holz außerdem imprägniert werden.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Vorraum und Nebenräume werden häufig als Ablage für alles mögliche verwendet. Sorgen Sie deshalb bereits bei der Planung für genügend Stauraum und damit für ein harmonisches Gesamtbild.

Nebenraum: Den Platz für Speisekammer und Abstellraum bestens nutzen

Die Nebenräume sollten sowohl bei der Planung eines Hauses als auch bei der Einrichtung nicht vernachlässigt werden. Nehmen Sie sich daher Zeit für die...
Senkt nicht nur die Stromrechnung sondern entlastet auch Umwelt und Klima: Strom sparen.

Stromspartipps: Das sind unsere Top-7 für echte Sparfüchse

Steigendes Umweltbewusstsein, der Klimawandel und die Entwicklung der Strompreise machen das Thema Energiesparen für viele interessant. Dabei gibt es zahlreiche Stromspartipps, die auch halten,...
Der Alptraum jedes Hausbesitzers: Das Eigenheim unter Wasser.

Hochwasserschutz beim Haus: So schützen Sie Ihr Eigenheim

Es ist der Alptraum jedes Hausbesitzers: Hochwasser kann in erschreckend hoher Geschwindigkeit das Eigenheim zerstören und in großen Teilen sanierungsbedürftig werden lassen. Die im...
"Mit der Nutzung von Holz werden enorme Emissionen eingespart", sagt Christoph Pfemeter, Geschäftsführer des Österreichischen Biomasse-Verbandes, im Gespräch mit bauenundsanieren.net

Expertengespräch: Darum ist Biomasse für Bauherren so interessant

Steigendes Umweltbewusstsein und die immer deutlicheren Anzeichen des Klimawandels haben auch im Bereich Hausbau zu einem Umdenken geführt. Anstatt einfach auf fossile Brennstoffe für...
Leerrohre

Leerrohre verlegen: Diese Einsatzorte gibt es

Leerrohre zu verlegen macht nicht nur beim Neubau Sinn: Auch bei der Sanierung sollten Sie darauf nicht verzichten. Größter Vorteil der Rohre: Sie verhindern,...